Ich glaub so turbulent, wie das Jahr 2018, war noch keines vorher. Ich fühlte mich wie ein Baum, der hin- und hergewirbelt wird von einem Stück Wald aufs Land, in die Wüste und auf eine Wiese.

In diesem Artikel möchte ich einen Rückblick auf das Jahr 2018 werfen, meine Erfolge mit dir teilen, meine Gedanken und auch meine Erfahrungen und Niederlagen.

Aber von Anfang an…

Ende des Jahres 2017 hatte ich mir in den Kopf gesetzt endlich den Mut zu fassen und meine eigenen Gedichtbände zu veröffentlichen. Bereits im Dezember 2017 hatte ich das Layout, Cover und Inhalte fertig. Es galt nur noch eine Druckerei zu finden und meine Bücher zu verkaufen.

Von der Mediengestalterin zur Autorin

Gleich im Januar veröffentlichte ich meinen ersten Gedichtband und kurz darauf meinen zweiten. Den Druckprozess lasse ich über bod laufen. Im Nachhinein war das alles ein bisschen zu viel des Guten. Mir fehlte ab März die Energie neue Projekte zu starten. Andere veröffentlichen langfristig ihre Bücher. Ich fing ohne riesige Promotion einfach an und hatte eigentlich keinen Plan, wie man für ein Buch wirbt. Die Entwicklung des Buches hat enorm viel Spaß gemacht, aber ja im Marketing und Verkauf muss im neuen Jahr 2019 noch viel passieren und sich verändern.

Der Wunsch mehr mit Kindern zu arbeiten und mir Wissen in der Pädagogik und Psychologie anzueignen

Ganz nebenbei machte ich von Ende Januar bis Anfang Juni eine Weiterbildung zur pädagogischen Mitarbeiterin an Grundschulen und bestand. Ich habe dabei viele tolle Menschen kennen gelernt und durfte mir sehr viel Wissen aneignen. Dennoch war es eine harte Zeit.

Mein Job als Schulbegleitung verlangte ab Mai allerdings auch enorm viel, da die neben der eigentlichen Arbeit in der Schule noch Tageserlebnisse schriftlich festgehalten werden mussten. Die Zusammenarbeit mit Mutter und Kind gestaltete sich leider ab Oktober immer schwieriger, sodass im Dezember die Zusammenarbeit gekündigt wurde.

Dennoch verliere ich nicht den Mut und möchte weiter mit Kindern arbeiten. Ich recherchiere und informiere mich zurzeit autodidaktisch zum Thema Psychologie und Pädagogische Psychologie. Außerdem werde ich wahrscheinlich spätestens ab Februar einzelne Kinder über die Lernförderung begleiten. Und es sind spannende tolle Projekte mit der VHS Nienburg in Arbeit.

 

Neue Gesetze & Datenschutz

Zusätzlich kam ab März die Belastung des neuen Datenschutzgesetzes dazu und auch dort musste ich nebenbei sehr viel Kraft zur Einarbeitung reinstecken. Irgendwann war ich vorzeitig so verwirrt von dem ganzen Thema, dass ich echt überlegte alles hinzuschmeißen.

Dann kam aber der Punkt, dass ich mir dachte, dass ich bereits so viel Energie und Arbeit in meine Selbständigkeit als Grafikerin und Webdesignerin gesteckt habe, dass es Blödsinn wäre jetzt nach 3 Jahren alles hinzuschmeißen.

Ich glaube, dass war der erste Tiefpunkt des Jahres und wirbelte meine Gedanken richtig durch. Im Laufe der Zeit nahm ich das Thema Datenschutz dann innerlich und äußerlich an und sah es als sportliches Projekt. Nicht zuletzt hat mir ein kleines Büchlein dabei sehr geholfen und mittlerweile bin ich bei dem Thema sehr entspannt.

 

Der Neuanfang nach dem Tief

Ab Ende Juni kam dann ein anderes größeres Projekt auf mich und meinen Partner zu. Der Umzug ins neue Heim. Es ist zwar nur wenige Meter vom alten entfernt, dennoch war es zwischen Januar und Juni auch echt aufwändig und mit sehr viel lernen und neu kommunizieren verbunden. Denn es musste allerlei für die Wohnung ausgesucht werden und angeschafft werden. Außerdem war ich ab den Sommerferien hauptsächlich mit Kartons packen und auspacken beschäftigt. Richtig Urlaub habe ich nicht gehabt zum Erholen.

Zu allem anderen Chaos entwickelte ich dann auch noch das ABC Übungsbuch für Kinder und promotete es so langsam. Leider mit wenig Erfolg bisher, obwohl das Feedback der Menschen, die es in den Händen hielten sehr gut war und ist. 2019 kann also nur besser werden.

 

Ein lang ersehnter Traum wird wahr

Innerlich entwickelte ich mich ebenfalls enorm weiter, wurde mutiger und las endlich das Buch „Der Weg des Künstlers“, welches mir sehr viel Aufschub gab und viele neue Sachen ausprobieren lies, dazu gehörte zum Beispiel, dass ich endlich Nähen lernte und dieses Hobby ebenfalls einiges an Zeit verschlang.

Mein Ziel war es beim Nähen von Anfang an am Ende eine Eule genäht zu haben, so dass man meine „Luna Eule“ auch hautnah anfassen kann. Gesagt und getan. Heute steht die Eule in meinem Kunstatelier neben meinen anderen Produkten und ich bin total happy über das Ergebnis.

Luna-Eule-genäht

 

 

Die neue Ausrichtung für Seelenzauber Design und ein neues Design muss her

Im Laufe des Jahres spürte ich plötzlich, dass das Design von Seelenzauber Design nicht mehr stimmig war. Es sollte mehr um das Ganze gehen, um Kreativität, neue Kraft tanken, sich neu ausrichten und die eigene Berufung finden, ja sich selbst finden. Deshalb überarbeitete ich das gesamte Corporate Design samt Logo und bin jetzt wesentlich zufriedener und vermarkte gerne meine Produkte. Das habe ich vorher nie so gern gemacht, weil irgendwie immer etwas fehlte. Das Gefühl habe ich jetzt nicht mehr.

Aus Seelenzauber Design ist übrigens mittlerweile Seelenzauber – design & events geworden, da ich sowohl meine Arbeit als Künstlerin, als auch Lebensberaterin und Seminare hierüber anbieten möchte.

Ein Rückblick auf das Jahr 2018 Ein Rückblick auf das Jahr 2018

Für das kommende Jahr ist auch geplant Seelenzauber – design & events als eigenständiges Unternehmen laufen zu lassen und nicht mehr unter meinem eigenen Namen. Es fühlt sich schon eine Weile nicht mehr richtig an. Mal gucken, wann dieser große Schritt folgen wird.

 

Meine Learnings aus 2018 & eine Vorschau auf 2019

Im neuen Jahr werde ich kaum neue Projekte mehr starten, vielmehr möchte ich die bestehenden nun aktiv nach vorne bringen und bekannter machen. Das letzte Jahr hat mir sehr geholfen noch mal zu gucken, wohin ich möchte und was ich nicht mehr möchte.

Ein großes Ziel ist es, dass ich meine kreative Seite mit der psychologischen und pädagogischen Seite verbinden möchte, um sowohl Kindern, als Erwachsenen eine Möglichkeit zur Entfaltung und Entwicklung zu sich selbst zu finden und aber auch über sich selbst hinauszuwachsen, aufzubauen.

Außerdem habe ich zum Ende des Jahres meinen Eulen-Kalender für 2019 noch in den Druck gegeben und zum Teil bereits verkauft. Wenn du also noch ein Exemplar haben möchtest, kannst du es dir hier kostenpflichtig bestellen.

Eulen-Kalender-2019

Ab ca. Juni/Juli werde ich wohl endlich einen weiteren Traum von mir in Erfüllung geben lassen. Schon eine ganze Weile plane ich ein eigenes Kartenset zum Thema Achtsamkeit im Alltag zu entwickeln. Mittlerweile habe ich einen Probedruck fertig und eine passende Druckerei gefunden. Nun geht es noch an kleine Details. Ich freue mich schon riesig. Wenn du mehr über das Projekt erfahren möchtest, empfehle ich dir, dass du dich in den Newsletter einträgst, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Ein Rückblick auf das Jahr 2018

Mehr über anstehende Malkurse kannst du hier erfahren.

Ein Rückblick auf das Jahr 2018

 

Ab sofort kannst du übrigens auch meine Lebens- & Berufsberatungen in Anspruch nehmen.

Ein Rückblick auf das Jahr 2018

Ansonsten wünsche ich dir ein schönes neues Jahr und viele Stunden voller Kraft, Kreativität und das du in diesem Jahr ebenfalls deine Träume verwirklichst.

Deine Jacqueline